NACHHALTIGKEIT

Sandler ebnet den Weg zu umweltfreundlichen Produktlösungen. Vliesstoffe aus natürlichen oder recycelten Rohstoffen sind die Basis für nachhaltige Endprodukte.
Unser Beitrag für eine bessere Zukunft.

Jede Innovation und Initiative ist ein Teil unseres #sandlerpuzzle, stetig erweitert mit Fortschritten in Technologien und Produkten. Erfahren Sie mehr über die nachhaltigen Rohstoffe, die wir verwenden, und die Vliesstoffe, die wir daraus herstellen.

Für nähere Informationen zu unseren nachhaltigen Vliesstoffen bitte kontaktieren Sie uns unter

 

Ananas  - für Hygieneanwendungen

Nach der Ananasernte bleiben die Blätter der Pflanze auf den Feldern liegen und verrotten nach einiger Zeit. Durch den Einsatz von Fasern aus den Ananasblättern werden Abfallprodukte der Natur zur Herstellung von Vliesstoffen verwendet.

 

Mais - für Hygieneanwendungen

Zur Herstellung von Vliesstoffen können auch sogenannte PLA–Fasern eingesetzt werden. Diese Fasern basieren auf Maisstärke. Die Fasereigenschaften sind mit Fasern aus Polyethylenterephthalat (PET) vergleichbar, jedoch kann hier gänzlich auf den Einsatz von Erdöl verzichtet werden.

 

Flachs - für Hygieneanwendungen

Beim Anbau von Flachs zur Gewinnung von Leinsamen, Leinöl fallen die Stängel der Pflanze als natürliches Abfallprodukt an. Aus diesen Stängeln können dann Fasern für die Vliesstoffherstellung gewonnen werden.

 

Mais - für Filtrationsanwendungen

Zur Herstellung von Vliesstoffen können auch sogenannte PLA–Fasern eingesetzt werden. Diese Fasern basieren auf Maisstärke. Die Fasereigenschaften sind mit Fasern aus Polyethylenterephthalat (PET) vergleichbar, jedoch kann hier gänzlich auf den Einsatz von Erdöl verzichtet werden.

 

Hanf - für Hygieneanwendungen

Der Anbau von Hanf für medizinische Zwecke gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Stängel der Pflanze fallen hier als natürliches Abfallprodukt an. Aus diesen Stängeln können dann Fasern für die Vliesstoffherstellung gewonnen werden.

 

Bambus - für Hygieneanwendungen

Zur Herstellung von Vliesstoffen kann auch auf den schnell nachwachsenden Rohstoff Bambus zurückgegriffen werden. Durch die Zertifizierungen PEFC & FSC® ist die Nachverfolgbarkeit gesichert.

 

Baumwolle - für Hygieneanwendungen

Die Baumwollfasern werden aus den Kapseln der Baumwollpflanze gewonnen. Durch den Einsatz von unbehandelter Baumwolle wird bewusst auf Chemikalien und Bleichmittel verzichtet. Baumwolle ist besonders weich und anschmiegsam auf der Haut.

 

Recycling-Polyester - für Automobil-Anwendungen

Der Einsatz von Polyester – besonders in der Verpackungsindustrie – ist in der heutigen Zeit so präsent wie noch nie. Recycling-Polysester-Fasern werden aus gesammelten und recycelten Polyestermaterialien gewonnen. Die Polyestermaterialien werden in einer Recyclinganlage sortiert und gesäubert. Anschließend wird das Material zu kleinen so genannten „Polyester Flakes“ geschreddert. Von der Plastikflasche zum Vlies.

 

Recycling-Baumwolle - für Hygieneanwendungen

Beim Einsatz von Recycling Cotton handelt es sich um Baumwollfasern auf Basis von „post-industrial-waste“. Das bedeutet, es werden Abfallprodukte, die bei der Herstellung von Kleidung anfallen bis zur Einzelfaser wiederaufbereitet und weiterverarbeitet. Zusätzlich sind die draus entstehenden Fasern vollständig abbaubar!

 

Recycling-Polyester - für Hygieneanwendungen

Der Einsatz von Polyester – besonders in der Verpackungsindustrie – ist in der heutigen Zeit so präsent wie noch nie. Recycling Polyester Fasern werden aus gesammelten und recycelten Polyestermaterialien gewonnen. Die Polyestermaterialien werden in einer Recyclinganlage sortiert und gesäubert. Anschließend wird das Material zu kleinen so genannten „Polyester Flakes“ geschreddert. Von der Plastikflasche zum Vlies.

 

Recycling-Polyester - für Raumakustik-Anwendungen

Recycling-Polyester kommt auch in der Herstellung unserer Akustikplatten zum einsatz. Die Fasern werden aus gesammelten und recycelten Polyestermaterialien gewonnen. Die Polyestermaterialien werden in einer Recyclinganlage sortiert und gesäubert. Anschließend wird das Material zu kleinen so genannten „Polyester Flakes“ geschreddert.