135 Jahre Erfolg feiern

Tolle Stimmung beim Sandler Familienfest

Das 135. Firmenjubiläum, ein neuer Umsatzrekord, eine internationale Auszeichnung, Zuwachs im Team – 2014 gibt es für die Sandler AG genügend Gründe zum Feiern. Die passende Gelegenheit dazu bot sich beim Sandler Familienfest am 12. Juli.        

Mitarbeiter, zukünftige Auszubildende, Kolleginnen im Mutterschutz, Familie und Freunde, Mitarbeiter im Ruhestand und viele mehr – rund 1.200 Gäste kamen bei bestem Wetter auf dem Festplatz in Schwarzenbach zusammen, um ein paar gemütliche Stunden zu verbringen. Vorstandsvorsitzender Dr. Christian Heinrich Sandler bedankte sich bei seinen „Sandlerianern“: „Ausschlaggebend und entscheidend für unseren Erfolg sind Sie, liebe Mitarbeiterinnen, liebe Mitarbeiter. Es nützt die modernste Produktionsanlage, das bestausgerüstete Labor nichts, wenn nicht die Mitarbeiter tagtäglich mit großem Engagement an ihre Arbeit gehen. So möchte ich mich heute bei Ihnen allen bedanken für ihren Einsatz und ihr Engagement, aber auch bei den Familienangehörigen für das Verständnis. Betrachten Sie also bitte dieses heutige Fest auch als Geste der Dankbarkeit.“

Zu Beginn des Festes zeigte eine Bildershow die Entwicklung des Unternehmens und der neue Imagetrailer der Sandler AG verdeutlichte vor allem Ehemaligen und Familienangehörigen, welche Themen das Unternehmen heute bewegen. „Wir sind mittlerweile in Europa und der Welt in vielen Marktsegmenten Marktführer und Innovationsführer, stehen in der Weltrangliste an Platz 13 und sind der 6. größte deutsche Textilbetrieb“, fasst Dr. Sandler zusammen. „Wir entwickeln permanent neue Produkte, erschließen systematisch neue Märkte und versuchen auch bestehende Produkte zu ersetzen. Die von uns erwirtschafteten Gewinne bleiben dabei stets im Unternehmen und stehen für weitere Investitionen zur Verfügung. Wir sind in unserer Unternehmensgeschichte noch nie so schnell gewachsen wie in den vergangenen 10 Jahren. In sehr enger Folge, ja fast im Jahresrhythmus, haben wir ein neues Gebäude und mehrere Fertigungsstraßen aufgebaut. Und nachdem wir auch in Zukunft weiter wachsen wollen, stehen neue Investitionen auch weiterhin auf der Agenda. Ich bin zuversichtlich, dass wir die bekannten und zukünftigen Herausforderungen gemeinsam meistern werden. Heute aber wollen wir unser 135-jähriges Jubiläum feiern und uns freuen, dass es uns gut geht und wir mit unserem Unternehmen ein stabiles Fundament haben.“

Das Organisationsteam hatte sich für diesen besonderen Anlass einige Highlights einfallen lassen: Die jüngsten Gäste ließen in einer Spiel- und Malecke ihrer Kreativität freien Lauf oder tobten sich auf der Hüpfburg aus. Und die Eltern konnten sich entspannt zurücklehnen, denn das Team vom Kindergarten St. Klara Schwarzenbach hatte sich bereit erklärt, die Betreuung dieser Spielstationen zu übernehmen. Für die größeren Kinder und Jugendlichen stand Abenteuersport auf dem Plan: Gemeinsam mit den Erlebnispädagogen von LogEP versuchten sie sich im Baumklettern, testeten auf der Slackline ihr Gleichgewicht  oder brachen zu einer Bootstour auf der Schwarzenbacher Saale auf. Gleich neben dem Festzelt stand ein Autoscooter für Jung und Alt bereit, der den gesamten Tag über Austragungsort für so manches spannende Rennen war. Auch Vorstandsvorsitzender Dr. Sandler und seine Frau Bärbl, Bereichsleiterin Personal/Organisation, ließen es sich nicht nehmen, eine Runde zu drehen.

Passend zur WM zog ein „Menschen-Kicker-Turnier“ viele Gäste in seinen Bann: Sechs Mannschaften hatten sich zusammengefunden, um in einer Art überdimensioniertem Tischfußball, mit den Händen an Seilen um den Sieg zu kicken. Eigens für diesen Anlass hatten einige Mannschaften Trikots anfertigen lassen und ihre Fans mit Fähnchen ausgerüstet. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung, die Mannschaften wurden angefeuert wie in einem richtigen Stadion und die Sieger wurden auf der Bühne im Festzelt unter großem Jubel gefeiert.

Die Mitarbeiter und Familien erfreuten sich an gutem Essen und Gesprächen in gemütlicher Runde. Hier bot sich die Gelegenheit, mit den vielen Kollegen ins Gespräch zu kommen und sich besser kennenzulernen. Die Partyband Surprise sorgte dabei für die musikalische Untermalung der Veranstaltung und verbreitete dabei so gute Stimmung, dass die Sandlerianer wortwörtlich auf den Bänken tanzten. Fußballbegeisterte Kollegen konnten beim Public Viewing um 22:00 Uhr das Spiel um Platz 3 verfolgen. Und auch im Anschluss nutzte man den Anlass, um bis spät in die Nacht mit Freunden und Kollegen zu feiern.