Tag der Ausbildung 2016

Der WOW – Effekt war garantiert!

Am vergangenen Freitag, 14.10.2016, war es bei der Sandler AG wieder so weit. Über 220 Schüler, Eltern und Interessierte kamen, sahen und staunten beim diesjährigen Tag der Ausbildung.

Die Auszubildenden des Schwarzenbacher Vliesstoffherstellers gestalteten diesen Nachmittag und waren für die vielfältigen Stationen und Highlights zuständig. Fragen rund um Ausbildungsberufe, Inhalte der jeweiligen Ausbildung und persönliche Erfahrungswerte konnten die Schüler wie auch deren Eltern den Auszubildenden an speziellen Infopoints stellen, die in ungezwungener Atmosphäre mit modernen Sitzwürfeln für Behaglichkeit während intensiver Gespräche sorgten.

Beim Durchlauf des „Faszination Vlies Erlebnis-Parcours“ waren die Besucher schon wesentlich aktiver gefragt. Hier konnte man eine Auswahl unterschiedlicher Fasern und Rohstoffe, die zur Herstellung von Vliesstoffen Verwendung finden, in Vlies-Fühlboxen ertasten und diese richtig zuordnen. „Bärenstarke“ durften ihre Kräfte an einem fertigen Sandler Vliesstoff testen, der im Endprodukt zum Verschluss von Windeln, den sogenannten „Windelohren“ verarbeitet wird. Auch die Stärksten waren von der Dehnfähigkeit der Textilien beeindruckt und mussten feststellen, dass man eine große Spannweite benötigt, ehe der Vliesstoff reißt.

An der Station „Mikrobiologie-Muster“ kam der ein oder andere ganz schön ins Schwitzen, als ihm die Auszubildenden zum Produktionsmechaniker erklärten, wie zur alltäglichen Qualitätskontrolle ein keimfreies Muster aus der Hygieneproduktion entnommen wird: Überzieher für die Schuhe, Einweg-Kittel, Haarhaube, Mundschutz, Handschuhe und dann nochmals die Hände desinfizieren. Anschließend mit OP-Besteck das bereits von der Rolle geschnittene Vlies zusammengelegen und in Tüten verpacken, ohne dieses nochmals zu kontaminieren. So manch einer hat die Aufgabe mit Bravour gemeistert. Wir würden sagen: Top-Kandidaten für die Lehre zum Produktionsmechaniker.

In den beiden Laboren konnten die Besucher mittels eines „Busplans“ selbst entscheiden, wie lange sie verweilen und welcher Test ihnen so viel Spaß macht, dass sich eine Wiederholung lohnt. Von der Feinarbeit am Mikroskop bis hin zum „Groben“, dem Reißtest, war für alle etwas dabei.

Getreu dem Motto des diesjährigen Tages der Ausbildung ging es im Außengelände für die Gäste „Mit Sandler hoch hinaus“: Schwindelfreie und besonders Mutige konnten mit Hilfe einer 16 Meter hohen Hebebühne einen einmaligen Blick über das riesige Sandler Gelände werfen – ein besonderes Highlight für Groß und Klein.

Nach den vielen Eindrücken lockte der Verpflegungsstand mit kulinarischen Stärkungen von Gebäck bis Eiscreme. Und während die angehenden Nachwuchs-Textiler hier neue Kräfte tankten, konnten die Eltern am „Elternparkplatz“ ihre Fragen an die Ausbilder richten.

Als Andenken an diesen spannenden, informativen Tag bei der Sandler AG gab es (Zucker)Watte zum Anfassen und Naschen mit nach Hause.

Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr und natürlich darauf, vielleicht bekannte Gesichter unter den neuen Auszubildenden zu sehen!