Ehrung für langjährige Betriebszugehörigkeit

Sandler AG dankt treuen Mitarbeitern

Auch in diesem Jahr ehrt die Sandler AG aus Schwarzenbach/Saale über 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine langjährige Betriebszugehörigkeit, erfolgreich abgeschlossene Aus- oder Weiterbildungen sowie innovative Ideen zur Verbesserung von Prozessen und Arbeitsabläufen. 2020 liegt der Firmenleitung dabei auch der Dank an das gesamte Sandler Team besonders am Herzen.

Füreinander einstehen, gemeinsam mehr erreichen: Die Corona-Krise rückt diese Werte im Unternehmensalltag wie auch im Privatleben in den Mittelpunkt. Auch bei Sandler hat die außergewöhnliche Situation erneut verdeutlicht, dass das Team hinter dem Unternehmen steht und gemeinsam Herausforderungen überwindet.

Firmenchef Dr. Christian Heinrich Sandler und seiner Frau Bärbl war es daher ein besonderes Anliegen, dem gesamten Team für ihren unermüdlichen Einsatz – gerade unter diesen nie dagewesenen Umständen – und ihre Treue zum Unternehmen zu danken. „Trotz der Corona-Krise und ihrer Auswirkungen auf unser Leben ist es uns gelungen, unseren Geschäftsbetrieb ohne Einschränkungen fortzusetzen. Die Flexibilität und das Engagement unseres Teams haben es uns ermöglicht, mit vorhandenem Equipment zur Herstellung von Vliesstoffen für Atemschutzmasken einen Beitrag zur Überwindung der Pandemie zu leisten und letztendlich unsere Kapazitäten mit einer neuen Fertigungsanlage für Vliesstoffe für Mund-Nasen-Schutz-Masken kurzfristig auszubauen“, fasst Dr. Sandler zusammen. „An unserem U.S.-Standort in Perry, Georgia, ging der Aufbau einer neuen Fertigungsanlage trotz Einschränkungen stetig voran und wir werden mit drei-monatiger Verzögerung die Produktion aufnehmen können. Ohne unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätten wir diese Ziele nicht erreichen können.“

Ein Grundstein dieses Zusammenhalts: Das Sandler Team vereint langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die das Unternehmen, die Produkte und Abläufe genau kennen und mit ihrer Expertise neuen Kollegen zur Seite stehen, junge Talente und erfahrene Quereinsteiger, die neue Impulse einbringen. Die Belegschaft begreift sich als Teil der Sandler Familie und bringt das Unternehmen mit vollem Engagement voran.

„Ich bin stolz und dankbar, dass so viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit vielen Jahren zu unserem Team gehören“, sagt Bärbl Sandler. „Unsere Branche und auch unser Unternehmen sind von permanenten Veränderungen und stetiger Weiterentwicklung geprägt. Wir haben das Glück, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diesen Weg mit uns gehen, gern unsere Weiterbildungsangebote in verschiedenen Bereichen nutzen oder sich bereits während ihrer Berufsausbildung mit eigenen Ideen aktiv einbringen. Daher danken wir auch denjenigen, die in diesem Jahr eine Aus- oder Weiterbildung bei Sandler erfolgreich abgeschlossen haben sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die innovative Ideen zur Verbesserung von Prozessen und Arbeitsabläufen einbringen. Sie alle gestalten damit nicht nur ihre Zukunft, sondern auch die unseres Unternehmens.“

Auf die feierliche Ehrung der Jubilare, die bei Sandler traditionell am Freitag vor dem ersten Advent stattfindet, musste das Unternehmen in 2020 leider verzichten, um die Hygienebestimmungen zum Schutz der Belegschaft weiterhin einzuhalten. Umso wichtiger war es den Vorständen, Bereichs- und Abteilungsleitern, sich im Verlauf des Jahres zu deren Jubiläum oder Abschluss im Kleinen bei ihren jeweiligen Mitarbeitern zu bedanken.

Für eine 45 und 40-jährige Betriebszugehörigkeit wurden 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beglückwünscht. 27 Jubilare können 2020 auf 30 oder 35 Jahre im Team zurückblicken. 20 und 25 Jahre Betriebszugehörigkeit feierten 24 Sandlerianer. Weitere 42 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten bereits seit 10 oder 15 Jahren ihre Berufslaufbahn im Unternehmen.

25 junge Talente haben in diesem Jahr ihre Ausbildung oder ein duales Studium erfolgreich beendet und 41 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schlossen erfolgreich eine Weiterbildung ab.

Für die Einbringung vieler innovativer Ideen für Optimierungen im Unternehmen erhielten 4 weitere Mitarbeiter eine Anerkennung.